Tag 7: Storrödtjärn - Hävlingen

Über Nacht pfiff es ganz ordentlich um die Hütte herum. Auch am nächsten Tag sah es nicht viel besser aus. Aber trotzdem brachen nach und nach alle Gäste auf. Die Schweden wollten alle nach Grövelsjön, um von dort aus mit dem Bus zurück nach Hause und zur Arbeit zu fahren. Ich hatte ja noch Zeit und peilte eher das kurze Stück bis zu den Hütten Hävlingen an.

Aufbruch war also in einem white-out, aber auf den gut markierten schwedischen Skiloipen konnte man immer noch von einer Markierung zur nächsten schauen. So war es kein Problem, die Nothütte am Slagusjön zu erreichen, die als kleines, dreieckiges Hexenhäuschen aus dem Schnee schaute. Von dort an ging es bergab und wurde langsam auch wieder waldiger.

Ich hatte es ja nicht eilig und während ich so vor mich hinbummelte, überholten mich die Schweden von den beiden Vortagen so nach und nach. Bergab waren ihre Ski klar im Vorteil. Aber ich kam auch irgendwann unten an, am See Hävlingen. Den überquerte ich noch schnell, dann hatte ich die gleichnamigen Hütten erreicht, die diesmal nicht dem STF gehörten, aber trotzdem einen Hüttenwirt hatten.
















Gehe zu Tag 6: Rogen - Storrödtjärn (15 Bilder)

Gehe zu Femundsmarka/Rogen Winter 2008

Gehe zu Tag 8: Hävlingen - Sylen (30 Bilder)

This page in english
See some statistics
all contents © copyright by Olaf Kähler
last update 06 May 2008 22:11:46